Alle Artikel von Thomas Czwalinna

BAG Förderprogramme: Verlängerung des Bewilligungszeitraumes

Aufgrund der fortschreitenden globalen Ausbreitung des Corona-Virus gewährt das Bundesamt für Güterverkehr in den Förderprogrammen De-minimis, EEN, Ausbildung, Weiterbildung sowie AAS für alle Verfahren, bei denen der Bewilligungszeitraum noch nicht abgelaufen ist, eine Verlängerung des Bewilligungszeitraums bis zum 02.11.2020. Eine gesonderte Antragstellung hierzu ist nicht erforderlich.
Verwendungsnachweise, die trotz der bestehenden Beeinträchtigungen durch das Corona-Virus beim Bundesamt für Güterverkehr eingehen, werden zeitnah bearbeitet.

Erlass des Ministeriums zu Corona: Rechtsfolgen Schulungsverbot BKrFQG

„Aufgrund der aktuellen Situation ist zu entscheiden, wie mit Fahrerlaubnisinhabern der Klassen C und D verfahren werden soll, wenn sie aufgrund der Corona-Krise keinen Nachweis nach § 5 BKrFQV vorlegen können. Es bestehen keine Bedenken, den Führerschein zunächst ohne Vorlage der Weiterbildungsbescheinigung mit Eintragung der Schlüsselzahl 95 für zunächst ein Jahr auszufertigen. Die Weiterbildungsbescheinigung muss spätestens nach einem Jahr vorgelegt werden. Die Verlängerung des Führerscheins ohne Vorlage der Weiterbildungsbescheinigung darf nicht zu einer Überschreitung des fünfjährigen Zeitraumes insgesamt führen und ist daher auf eine spätere Verlängerung anzurechnen. Die spätere Vorlage einer Weiterbildungsbescheinigung hat nach unserer Einschätzung keine negativen Auswirkungen auf die Verkehrssicherheit und erscheint deshalb vertretbar.“

BAG Förderprogramm 2020

Am 07. Januar startet die Förderperiode für das Jahr 2020. Für das Programm „De-minimis“ können ab diesem Tag bis zum 30. September 2020 wieder Anträge gestellt werden.

Die Programme „Weiterbildung“ und „Ausbildung“ folgen dann am 14. Januar 2020.

Wollen auch Sie die Bearbeitung der Fördermittel ab 2020 in unsere Hand geben? Wir stehen Ihnen gern zur Verfügung.

BAG Förderprogramm 2019

Am 07. Januar startet die Förderperiode für das Jahr 2019. Für das Programm
„De-minimis“ können ab diesem Tag bis zum 30. September 2019 wieder
Anträge gestellt werden.
Das Programm „Weiterbildung“  folgt dann eine Woche später. Die

Antragsfrist endet am 02. Dezember 2019.

Wollen auch Sie die Bearbeitung der Fördermittel ab 2019 in unsere Hand geben? Wir stehen Ihnen gern zur Verfügung.