BAG-Fördermittel

Welche Förderprogramme, welche Förderbeträge gibt es?

„De minimis“ >> 2.000,-€ pro Fahrzeug (max. 33.000,-€)

„Weiterbildung“ >> 750,-€ bis 1050,- € pro Fahrzeug

„Ausbildung“ >> max. 50.000,-€ je Ausbildungsverhältnis

Wer ist antragsberechtigt?

Unternehmen des Güterkraftverkehrs, die Eigentümer oder Halter von schweren Nutzfahrzeugen (zul. GM >7,5t / mautpflichtig) sind. Das antragstellende Unternehmen muss in der Zulassungsbescheinigung Teil I (Fahrzeugschein) eingetragen sein. Für die Förderperiode 2018 werden nur Fahrzeuge berücksichtigt, die am 01.12.2017  auf das Unternehmen zugelassen sind.

Ausgeschlossen sind Unternehmen in Insolvenz, des öffentlichen Rechts, Unternehmen in Schwierigkeiten. Zum Zeitpunkt der Antragstellung muss eine gültige Lizenz für den Güterkraftverkehr bzw. eine Anmeldung für den Werksverkehr vorliegen. Ein Rechtsanspruch auf eine Förderung besteht nicht! Bei verbundenen Unternehmen ist nur noch das beherrschende Unternehmen antragsberechtigt.

Wie stellt man einen Antrag?

Wir beraten Sie gern, prüfen Ihre Unterlagen, stellen den Antrag zusammen und überwachen die Abläufe. Anträge für „De minimis“ 2018 können ab dem 08. Januar 2018 gestellt werden. Die Antragsfrist für „Ausbildung“ 2018 und für „Weiterbildung“ 2018  beginnt ab dem 15. Januar 2018.